Wartung Legend eBikes

Bitte beachten Sie, dass die Nichtbeachtung und/oder nicht durchgeführte regelmäßige Wartung zur Nichtanwendung der Garantie führen kann.

1. WARTUNG


Reinigen, einstellen, aufpumpen und einfetten. Dies ist das grundlegende Wartungsprotokoll eines herkömmlichen Fahrrads und voll anwendbar auf ein Elektrofahrrad. Es ist sehr wichtig, das Fahrrad nach dem Gebrauch zu überprüfen, um die Lebensdauer der Komponenten zu verlängern. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Punkte sorgfältig zu beachten:

1. Reinigen Sie alle Bereiche des Fahrrads mit Lappen oder Papier, das mit Wasser und Seife angefeuchtet ist, jedoch nicht mit abrasiven Produkten wie Alkohol oder Terpentin. Ein Luftkompressor kann eine große Hilfe sein.

2. Überprüfen Sie den Zustand der Reifen, um sicherzustellen, dass sie keine Schnitte, Risse oder eingebettete Gegenstände wie Steine, Glas oder Stöcke aufweisen.

3. Die Bremsbeläge müssen nahe an der Scheibe sein, dürfen diese aber nicht berühren; bei Betätigung des Bremshebels mit geringer Kraft muss die Bremse sofort wirken. Die Beläge müssen perfekt eingestellt sein, um ungleichmäßiges Bremsen und Geräusche zu vermeiden.

4. Züge sollten nicht zu starr sein, da sich das Material aufgrund von Temperaturschwankungen und Einsatzbedingungen ausdehnen kann und unter Druck bis zur Bruchgrenze geschwächt werden kann.

5. Stellen Sie sicher, dass die Kette ohne Reibung von Elementen außerhalb ihres Mechanismus läuft.

6. Aufgrund der Vibrationen, die während des Gebrauchs auftreten, müssen wir regelmäßig den Sitz der Schrauben und Muttern überprüfen; hauptsächlich an den Rädern, am Sattel und am Lenkervorbau.

7. Fetten Sie die Tretlager und Radnaben.

8. Befördern Sie keine Passagiere oder schwere Gegenstände (Tragkraft des Gepäckträgers: max. 27 kg), da diese die Batterie und den Motor beschädigen könnte.

Verwenden Sie kein Druckwasser.

2. AKKUWARTUNG


Alle LEGEND EBIKES werden mit Lithium-Akkus betrieben. Um den Akku aufzuladen, schließen Sie den Transformator an das Stromnetz und die Ausgangsbuchse an den einzigen Anschluss des Akkus an. Die Ladeanzeigen des Transformators leuchtet grün, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist. Abgesehen vom Wiederaufladen benötigen dieser Akku keine weitere Wartung. Um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, lagern Sie das Fahrrad nicht an Orten, an denen die Temperatur unter 0°C sinkt oder 50°C übersteigt. Um die Lebensdauer Ihres Akkus zu optimieren, versuchen Sie ihn unter Beachtung der folgenden Regeln aufzuladen:

1. Warten Sie nicht, bis der Akku vollständig entladen ist, um ihn wieder aufzuladen. Beachten Sie, dass die Leistung umso besser ist, je häufiger Sie den Akku aufladen.

2. Bei 50 % Ladezustand lagern.

3. An einem kühlen, trockenen Ort lagern und mindestens einmal alle zwei Monate aufladen.

4. Versuchen Sie nicht, den vollständig entladenen oder vollständig geladenen Akku über längere Zeiträume zu lagern.

5. Aufgrund der natürlichen Selbstentladungsrate der Lithium-Ionen-Zellen sollten Sie den Ladezustand etwa alle 2 Monate überprüfen und ggf. 30 Minuten laden.


3. MOTORWARTUNG


Um die Leistung zu optimieren, befolgen Sie die folgenden Richtlinien:

1. Versuchen Sie bei Gegenwind oder an einer Steigung, dem Motor zu helfen, indem Sie mehr Kraft auf das Treten anwenden. Dadurch wird eine Erwärmung des Motors und/oder des Akkus verhindert.

2. Bei Regen sollte das Fahrrad nicht an Plätzen benutzt werden, wo der Wasserstand den Motor oder den Regler erreichen.


4. WARTUNG DER ELEKTRIK


Der Controller ist innerhalb des Rahmens in der Nähe des Klappbereichs installiert. Es ist sehr wichtig, die folgenden Punkte zu berücksichtigen:

1. Nicht in Wasser eintauchen.

2. Nicht darauf schlagen oder öffnen.

HINWEIS: Falls die Controller-Box mit Wasser gefüllt ist, schalten Sie sofort die allgemeine Stromversorgung ab und treten Sie ohne elektrische Unterstützung in die Pedale, bis Sie sicher sind, dass sie trocken ist. Anschließend können Sie das Pedal Assistenz System  (PAS) wieder einschalten.

Versuchen Sie nicht, die Controller-Box zu öffnen. Jeder Versuch, sie zu modifizieren oder anzupassen, wird nicht von der Garantie abgedeckt. Bitten Sie Ihren örtlichen LEGEND Händler oder technischen Service um Unterstützung.


5. PERIODISCHE WARTUNGEN & ZU PRÜFENDE GEGENSTÄNDE (TABELLE)


Es ist wichtig, dass Sie legendebikes.com in der Rubrik HILFE/STÜTZUNG konsultieren, um herauszufinden, welche periodischen Wartungsanforderungen für Ihr Fahrrad gelten. 

Bitte beachten Sie, dass die Nichtbeachtung und/oder nicht durchgeführte regelmäßige Wartung zur Nichtanwendung der Garantie führen kann.